Autohaus Vortkamp

Qualität, Service und Vertrauen sind der Schlüssel für langfristige Geschäftsbeziehungen in der Automobilindustrie.

Wenn Sie zwischen auf Hochglanz polierten Autos unseren Showroom betreten, werden Sie von unserer Empfangsmitarbeiterin herzlich empfangen. Blickfang im Empfangsbereich ist eine Fotocollage, die den Besuch von Königin Beatrix und Prinz Claus im Jahr 1986 zeigt.

Dirk Vortkamp war erst zwei Jahre alt, als das damalige niederländische Königspaar seinen Eltern im Rahmen einer Begegnung mit Unternehmen im Grenzgebiet die Hände schüttelte. In den Büroräumen fallen Besuchern alte Gemälde in imposanten Rahmen ins Auge – Kunstwerke des Unternehmensgründers, Vertreter der ersten Vortkamp-Generation.

Daniël Mol
Daniël Mol Senior belastingadviseur
autohaus vortkamp

Die langjährige Firmengeschichte von Autohaus Vortkamp ist in dem modernen Gebäude ganz in der Nähe der deutsch-niederländischen Grenze nicht zu übersehen. Bereits seit 70 Jahren befindet sich hier der Sitz des Familienunternehmens, das von Dirk Vortkamp bereits in dritter Generation geführt wird.

Mit der Gründung einer zweiten Niederlassung in den Niederlanden entschied sich Dirk Vortkamp für den nächsten Schritt in der Unternehmensentwicklung. Da mit der Firmenerweiterung ein beträchtlicher Mehraufwand einhergeht, unterstützt Steuerberater Daniël Mol, De Jong & Laan, das Familienunternehmen.

Grenznähe

Die Lage im Grenzgebiet gehört zu den besonderen Alleinstellungsmerkmalen des Unternehmens. Dies ist der Weitsicht von Opa Vortkamp geschuldet, der in Absprache mit Volkswagen die Entscheidung traf, sich in Deutschland nahe an der niederländischen Grenze niederzulassen.

„In ein paar Jahren wird es keine Grenzen mehr geben“, diesen Satz hat Dirk Vortkamp bis heute im Ohr. Opa Vortkamp sollte Recht behalten, denn die Grenzen sind heute frei überquerbar. Eine Tatsache, die für viele Behörden und ihre Vorgaben noch immer eine Herausforderung darstellt.

Ausrichtung auf die Zielgruppe

Deutsche Autos zeichnen sich durch umfangreiche Luxuspakete zu attraktiven Preisen aus. Trotz des guten Angebots und der Abschaffung von Grenzübergängen finden es viele Niederländer immer noch zu ‚abenteuerlich‘ ein Auto „hinter der Grenze“ zu kaufen. Aufgrund der Sprachbarriere, dem generellen Misstrauen gegenüber der Automobilindustrie, der mangelnden Kenntnis von Vorschriften und zusätzlicher Importkosten wagen viele Niederländer diesen Schritt nicht.

Viele Niederländer finden es zu ‚abenteuerlich‘ ein Auto „hinter der Grenze“ zu kaufen.

Mit einer neuen Filiale in den Niederlanden sollen diese Barrieren abgebaut werden – eine Geschäftslücke, wie der jüngste Vortkamp-Sprössling findet. „Wir haben uns intensiv mit den Wünschen und Anforderungen der niederländischen Zielgruppe beschäftigt und nehmen niederländischen Kunden alle Sorgen ab“, erläutert Dirk. „Als Käufer wissen Sie sofort, woran Sie sind. Unsere Preise verstehen sich einschließlich aller Kosten und Formalitäten.“

Unternehmertum im Ausland

Für ausländische Firmen ist es nicht ganz einfach, ein Unternehmen in den Niederlanden zu gründen. Beginnend beim Steuer- und Mietrecht über die Personalführung hinzu sonstigen rechtlichen Bedingungen – in den Niederlanden ist im Vergleich zu Deutschland alles anders. Daher war Unterstützung für einen erfolgreichen Start in den Niederlanden äußerst willkommen. Vermittelt über seinen deutschen Steuerberater, trat Dirk Vortkamp mit Daniël Mol in Kontakt.

Der internationale Steuerberater mit deutschen Wurzeln ist für die Firma De Jong & Laan tätig und erwies sich als ausgezeichnete Wahl. Offenheit, ähnliche unternehmerische Ansichten und gegenseitiges Vertrauen führten zu einer guten Zusammenarbeit beider Parteien.

Lesen Sie unter der Abbildung weiter.

autohaus vortkamp

„Dirk hat mir einen gut durchdachten Businessplan für den niederländischen Markt vorgelegt. Dabei ging es eindeutig nicht um ein schnelles Geschäft, sondern die Entwicklung eines langfristigen Plans. Außerdem wurde mir schnell deutlich, dass die persönliche Kundenbetreuung für Vortkamp von zentraler Bedeutung ist. Eine gehörige Portion Sachlichkeit – für die Menschen aus der Region Twente bekannt sind – und die herzliche Einstellung gegenüber Kunden passen gut zur Arbeitsweise und den Kernwerten von De Jong & Laan. „Und natürlich schlägt mein Männerherz beim Anblick der vielen tollen Autos schneller“, gesteht Daniël mit einem jungenhaften Grinsen.

Man kann schnell etwas übersehen, was einen als Unternehmer Kopf und Kragen kosten kann.

Um das attraktive Autoangebot Kunden niederländischer Nationalität leichter zugänglich zu machen, beschäftigt Vortkamp in beiden Niederlassungen, Enschede und Gronau, niederländische Mitarbeiter, die die Wünsche der Kunden verstehen und ihre Sprache sprechen – ein echter Vertrauensbonus.

Die Eröffnung einer Niederlassung in den Niederlanden und die Beschäftigung niederländischer Mitarbeiter, klingt einfacher als es tatsächlich ist. Viele Vorschriften müssen beachtet werden und das Arbeits- und Steuerrecht sind komplex.

  • Der Arbeitnehmerschutz ist in den Niederlanden beispielsweise umfassender als in Deutschland. In den Niederlanden sind Arbeitgeber verpflichtet, das Gehalt von Arbeitnehmern bei Krankheit zwei Jahre weiter zu zahlen, wohingegen die Lohnfortzahlung in Deutschland nur sechs Wochen beträgt. Das macht den Abschluss einer Versicherung für Krankheitsfälle unerlässlich.
  • Es stellt sich außerdem die Frage, welche Verpflichtungen das Unternehmen im Hinblick auf die Anwendung von Tarifverträgen (CAO) und der Beteiligung am Pensionssystem eingeht.
  • Es müssen Entscheidungen bezüglich der geeigneten Rechtsform und dem Stellenwert in der Organisationsstruktur getroffen werden.
  • Aber auch einfachere Aufgaben wie das Eröffnen eines Bankkontos erfordern die Zeit und Aufmerksamkeit von Unternehmern wie Dirk Vortkamp. Unternehmer müssen umfangreiche Unterlagen vorlegen und Genehmigungsprozeduren dauern oftmals Wochen.

Viele Details und die Einhaltung von Vorschriften liegen in der Verantwortung des Unternehmers. Das sind alles Dinge mit denen sich diese oftmals nicht auskennen. Es kann daher schnell etwas übersehen werden, was Unternehmer Kopf und Kragen kosten kann.

oldtimer-showroom-autohaus-vortkamp

Engagement und Einsatzbereitschaft

Gemeinsam ist uns jedoch eine ausgezeichnete Umsetzung der Filialeröffnung gelungen. Dank der unternehmerischen Tatkraft von Dirk und den sachbezogenen Kenntnissen von Daniël konnten große Fortschritte verzeichnet werden. „Unsere Niederlassung in den Niederlanden ist ein Erfolg und wir haben schon neue Pläne im Fokus. Persönliche Beratung ist uns sehr wichtig, und das spiegelt sich auch in De Jong & Laan wider. Das funktioniert prima“, kommentiert Dirk lachend.

„Deshalb bespreche ich Ideen öfter mal mit Daniël, um zu hören, was er darüber denkt. De Jong & Laan versteht meine Denkweise, recherchiert und denkt mit mir mit. Sie regeln nicht einfach alles für ein Unternehmen und haken es dann ab, sondern demonstrieren wirkliches Engagement und echte Einsatzbereitschaft. Gemeinsam streben wir optimale Geschäftsergebnisse an.“

In einer Welt zunehmender Globalisierung wagen es immer mehr Kunden, grenzüberschreitende Angebote anzunehmen. Dies eröffnet viele Möglichkeiten. Möglichkeiten, die Vortkamp optimal nutzen und fördern möchte.

In den Niederlanden geschäftstätig werden?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin